Ausblick 2021

Auch 2021 bleibe ich den historischen Romanen treu. Meine 3-teilige „Seifenfabrikantin“ wird im Herbst bei Piper Taschenbuch erscheinen. Der erste Teil ist geschrieben und geht in den nächsten Tagen ins Lektorat.

Foto: pixabay

Da ich bis zur Abgabe von Teil 2 noch etwas Zeit habe, widme ich mich nun bis zum Ende des Sommers meinem zweitliebsten Genre: dem Liebesroman.

Unter dem Arbeitstitel „Nur eine falsche Entscheidung“ wird es romantisch, aber auch dramatisch. Lust auf einen kleinen Vorgeschmack? Dann ist hier der Teaser:

Villa versus Trailerpark. Zwei Menschen aus zwei Welten, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Und dazwischen ein unüberbrückbarer Graben aus Lügen, Schuld und einer einzigen falschen Entscheidung.

Die Idee hinter dem Buch

Nach einer tollen Leserunde auf Lovelybooks, die aktuell läuft, und Rezensionen, die mein Autorenherz höher hüpfen lassen, möchte ich heute einen kleinen Einblick geben in die Entstehungsgeschichte meines „Zigeunermädchens“.  Für alle, die schon immer wissen wollten, woher Autoren ihre Ideen, oder in diesem Fall: woher ich meine Idee genommen habe, kommt hier die Antwort. Zuerst war da – der Teint meiner Tante.

Der originale Taufschein von Maria Mentz

Und da mir klar ist, dass diese Antwort eher weitere Fragen aufwirft, gehts hier zum Blogartikel:

https://www.piper.de/blog/blog/historischer-liebesroman